DMFV Aircombat Wettbewerb am Samstag 10. Juni 2017

Der Countdown läuft….
zum zweiten Mal wird am Samstag 10.6.
 um 9:30 Uhr der Heidwiesen-Cup Aircombat ausgetragen.  Spannende Fights sind zu erwarten, Bis zu sieben Modelle sind gleichzeitig im Luftraum und das Ziel ist es, mit dem eigenen Modell den anderen Modellen das 12 Meter lange Papierband abzuschneiden, ohne das eigene zu verlieren, dabei kommt es oft zu packenden Verfolgungsjagden, nicht selten auch im extremen Tiefflug!
Es wird in 2 Kategorien gestartet:   
1. Jagdflugzeugen des 1. Weltkriegs  (ca. 1916-17)
2. Jagdflugzeuge aus der Zeit des 2.Weltkriegs ( 1935-45)

Aircombat ist eine für Piloten und Zuschauer äußerst spannende Wettbewerbsklasse.
Heidwiesen-Cup 2017, sei dabei, als Pilot oder als Zuschauer!

ACHTUNG

Kurzmitteilung

ACHTUNG – wichtige Mitteilung für die Vereinsmitglieder des MFSV Haiger-Allendorf, wir haben unsere diesjährigen Vereinsmeisterschaften abgesagt. Stattdessen führen wir einen netten Familientag mit gemeinsamen Grillen und natürlich freiem Fliegen durch.

Darüber hinaus findet nächstes Wochenende am 26./27.09.2015 bei unseren Modellflug-   Freunden aus Hohenahr ein TDR Heli-Treffen statt. Das Team um Jahn Henseleit wird Tipps und Tricks zu den Helis, aber natürlich auch Neuheiten aus dem Produkt-Portfolio zeigen. Hier geht es zur Webseite des MFC-Hohenahr.

Holger Giersiepen wieder auf dem Treppchen

20150918-IMG_3346Bei den diesjährigen Niederrhein-Helidays war unser Holger mit drei Podestplätzen wieder erfolgreich. Zweimal konnte er beim sogenannten Dragrace den 3. Platz erobern, und ein weiteres Mal beim Geschicklichkeitswettbewerb. Glückwunsch Holger.

Hier der Link zur Veranstalter-Seite und hier ein paar Bilder:

Sixt – Dunkel – Sixt …

Bernd Pöting, Miles Dunkel, Robert Sixt

Bernd Pöting, Miles Dunkel, Robert Sixt

… das sind die Pokalempfänger des 5. Pöting Speedcup, der heute beim MFSV Haiger-Allendorf ausgetragen wurde. Es war eine spannende Veranstaltung die mit Robert Sixt (TDV) einen eindeutigen Sieger, und zwei Zweitplatzierte mit Miles Dunkel  (Diabolo S) und Robert Sixt (TDR2) in der Bestenzeitenliste aufzeigte.

Robert Sixt durchflog dabei mit seinem TDV die 100 Meter lange Messstrecke mit einer Geschwindigkeit von erstaunlichen 307,69km/h. Miles Dunkel und Robert Sixt erreichten mit dem Diabolo S, bzw. dem TDR2 (noch in der Trainer-Version) eine Geschwindigkeit von 295,08km/h.

Die kompletten Ergebnisse und Bilder-Galerien findet Ihr hier – Pöting Speedcup.