Magdalena Noppe gewinnt Aircombat Heidwiese-Cup in der WW2 EPA-Klasse

Gleich bei Ihrer ersten Teilnahme sicherte sich Magdalena Noppe den Sieg beim Heidwiese-Cup in Haiger in der Klasse der WW2 EPA-Modelle. „Unsere Maggi“ konnte sich dabei gegen ein starkes und erfahrenes Teilnehmerfeld durchsetzen – Glückwunsch.

In Summe war auch der diesjährige Heidwiese-Cup wieder ein voller Erfolg. Zumal wir herrliches Wetter – vielleicht mit manchmal etwas viel Wind – aber bei herrlichem Sonnenschein hatten.

Unten stehend findet Ihr die ersten Bilder, es werden noch einige Bilder nachgeliefert und die Piloten erhalten, sowie ich mit allen Bildern durch bin einen DropBox-Link mit den vollen Daten und ohne Wasserzeichen. 🙂

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“158″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_slideshow“ gallery_width=“600″ gallery_height=“600″ cycle_effect=“fade“ cycle_interval=“7″ show_thumbnail_link=“1″ thumbnail_link_text=“[Show picture list]“ order_by=“imagedate“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

DMFV Aircombat Wettbewerb am Samstag 10. Juni 2017

Der Countdown läuft….
zum zweiten Mal wird am Samstag 10.6.
 um 9:30 Uhr der Heidwiesen-Cup Aircombat ausgetragen.  Spannende Fights sind zu erwarten, Bis zu sieben Modelle sind gleichzeitig im Luftraum und das Ziel ist es, mit dem eigenen Modell den anderen Modellen das 12 Meter lange Papierband abzuschneiden, ohne das eigene zu verlieren, dabei kommt es oft zu packenden Verfolgungsjagden, nicht selten auch im extremen Tiefflug!
Es wird in 2 Kategorien gestartet:   
1. Jagdflugzeugen des 1. Weltkriegs  (ca. 1916-17)
2. Jagdflugzeuge aus der Zeit des 2.Weltkriegs ( 1935-45)

Aircombat ist eine für Piloten und Zuschauer äußerst spannende Wettbewerbsklasse.
Heidwiesen-Cup 2017, sei dabei, als Pilot oder als Zuschauer!

Heidwiesen – Cup ein voller Erfolg

6Der MFSV Haiger-Allendorf ist im Wettbewerbs-Modus. Nach der erfolgreichen Durchführung des Heli-Speedcups im Mai, stand nun die Umsetzung des ersten Aircombat-Wettbewerbs in der Klasse WW1 auf unserem Vereinsgelände an. André Wolf hat sich für die gemeinsame Umsetzung des Wettbewerbs mit dem DMFV stark gemacht und den Heidwiesen-Cup ins Leben gerufen.

Hier die Zusammenfassung von André am Abend des Veranstaltungstages:

„Heute Nacht hatte es fürchterlich geregnet, es sah wirklich nicht danach aus, dass wir überhaupt starten konnten… Pünktlich nach viel Kaffee und Frühstück hörte es allerdings auf…. Gott sei Dank !

Wir haben vier Vorrunden geflogen, und wie bestellt, pünktlich zum Essen fassen, Regen !
Bei Würstchen und selbst gemachten Kartoffelsalat von Magdalena haben wir es uns dann gut gehen lassen… 

Das Finale konnte pünktlich nach dem Regen und Mittagspause geflogen werden, besonders erwähnen möchte ich Chris Schreiber, der ja eigentlich abgesagt hatte, dann doch konnte und als Einsteiger gleich knapp am dritten Platz vorbei geflogen ist. Hast du gut gemacht Chris !!!“

Hier (RC-Network) finden sich weitere Bilder, sowie der komplette Kommentar von André.

Und hier noch das Ergebnis:

MFSV – DMFV WWI Aircombat Wettbewerb

Erster Aircombat Wettbewerb in Haiger-Allendorf.

Aircombat ist eine für Piloten und Zuschauer äußerst spannende Wettbewerbsklasse. Bis zu 7 Modelle sind gleichzeitig in der Luft. Das Ziel ist, den anderen Modellen das 12 Meter lange Papierband abzuschneiden, ohne das eigene zu verlieren. Dabei kommt es oft zu packenden Verfolgungsjagden, nicht selten auch im extremen Tiefflug!

Die Modelle sind Jagdflugzeuge aus der Zeit 1935-45 im Maßstab 1:12. Diese werden selbst konstruiert, nach Bauplan gebaut oder ganz einfach aus einem Baukasten erstellt. Als Antrieb dienen kleine Motoren von 2,5 bis 4cm³, auch Elektromotoren werden in den letzten Jahren häufig eingesetzt.

Im kleineren Stil aber mit ganz ähnlichen Regeln hat sich eine neue Klasse gebildet: Aircombat mit Jagdflugzeugen des 1. Weltkriegs. Die Flugzeuge in 1:8 sind aufwendiger gebaut, oft mit Viertaktern versehen und in den Abendstunden eine nette Ergänzung zum normalen Wettbewerb.

Aircombat ist eine relativ junge Sparte im Modellsport. Seit den späten 90ern werden in ganz Europa Wettbewerbe nach den Regeln von ACES, dem internationalen Zusammenschluss aller aktiven Aircombatpiloten, geflogen. Die ACES-Wertung umfasst Länderranglisten, Europa- und Weltmeisterschaften.

Seit 2002 gibt es beim DMFV das Sportreferat Aircombat. Das Sportreferat organisiert zusätzlich zu den normalen deutschen Wettbewerben jährlich eine DMFV-Meisterschaft.

Was kennzeichnet diese Modellflugsparte?

– Anspruchsvoller Team-Flugsport nicht nur für Experten
– Schnelle, wendige Jagdflugzeuge im Maßstab 1:12
– Das Können des Piloten entscheidet
– Verbrennungs- und Elektroantriebe
– Preiswerte Standardtechnik

Quelle Text – Sportreferat Seite des DMFV

Link zur DMFV-Seite
Link zu den Regeln des DMFV